Titel / Design / Designerin

vorerst nur ein rassestandart. persönlicher wirds später.

 Der Havaneser ist ein kleiner, kräftiger, niederläufiger Hund; er ist lebhaft und flink; sein Haar ist lang, üppig, weich und vorzugsweise gewellt.


Charakter: Aufgeweckt, liebevoll, fröhlich, anziehend, bezaubernd, spielerisch. Er liebt Kinder und spielt unentwegt mit ihnen.
Kopf: Mittelgroß; das Verhältnis der Länge des Kopfes zur Länge des Körpers beträgt drei zu sieben.
Schädel: Flach bis sehr wenig gewölbt, breit; Stirn wenig ansteigend; von oben gesehen ist der Schädel hinten abgerundet, an allen anderen Seiten fast gerade und viereckig.
Stop: Mäßig ausgeprägt.
Nase: Schwarz:
Fang: Er verjüngt sich leicht und progressiv gegen den Nasenschwamm, spitz oder stumpf.
Lippen: Dünn, trocken, gut anliegend
Kiefer/Zähne: Scherengebiß. Ein vollständiges Gebiß ist erwünschent, das Fehlen der P1 und der M3 wird toleriert.
Backen: Sehr flach, nicht vorstehend.
Augen: Ziemlich groß, mandelförmig, so dunkelbraun wie möglich. Ausdruck freundlich. Die Umrandung des Auges soll dunkelbraun bis schwarz sein.
Hals: Von mittlerer Länge.
Körper: Die Länge des Körpers übertrifft um weniges die Widerristhöhe.
Rute: Hoch getragen, entweder in Form eines Krummstabes oder vorzugsweise über dem Rücken gerollt; die Befederung ist lang und seidig.
Vorderhand: Vorderläufe gerade und parallel, trocken; gute Knochenstruktur. Der Abstand vom Boden bis zum Ellenbogen soll denjenigen zwischen Ellenbogen und Widerrist nicht übertreffen.
Hinterhand: Gute Knochenstruktur; mäßige Winkelung.
Pfoten: Leicht länglich in ihrer Form, klein; Zehen eng aneinanderliegend.
Haar: Das wollene Unterhaar ist schwach entwickelt, oft fehlend. Das Deckhaar ist sehr lang(12 bis 18 cm bei einem erwachsenen Hund), weich, glatt oder gewellt und kann lockige Strähnchen bilden. Jedwede Zurechtmachung, jedes Ausgleichen der Länge der Haare mit der Schere und jede Art von Trimmen sind verboten. Ausnahme: die Säuberung der Haare an den Pfoten ist zulässig, die Haare auf der Stirn dürfen leicht gekürzt werden, damit sie die Augen nicht bedecken; auch die Haare am Fang dürfen leicht gekürzt werden, aber vorzugsweise beläßt man sie in ihrer natürlichen Länge.
Farbe: Selten reinweiß, alle Farben mit oder ohne Flecken.
Größe: Widerristhöhe: 23 bis 29 cm
Rüden: Sie müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.



 


Gratis bloggen bei
myblog.de